Blühende Wiesen und Gärten für Wildbienen und Insekten

Machen Sie mit! Gemeinsam können wir viel bewegen!
Jeder Quadratmeter ist wertvoll!

Gemeinsam und nachhaltig für die Region

Blühende Wiese - Quelle Naturpark Schwarzwald Mitte/Nord

Das Thema Naturschutz und insbesondere der Schutz der Wildbienen und heimischer Insekten ist aktueller denn je.

Unter dem Motto „Unsere Region blüht und summt“ will die Volksbank Lahr gemeinsam mit regionalen Partnern einen aktiven Beitrag für blühende Wiesen, Gärten, Balkone und zum Erhalt der Lebensräume für Wildbienen und Insekten leisten.

Die Volksbank Lahr unterstützt das Projekt finanziell, als Initiator und Koordinator.

Für das fachliche Know-how sind erfahrene Experten dabei: die Stadt Lahr, der Bezirksimkerverein Lahr, der Freundeskreis Landesgartenschau Lahr 2018 e.V., der NABU Lahr und der Naturpark Schwarzwald Mitte/Nord e.V.

Wir sind Regionalpartner Blühender Naturpark

Wir sind Regionalpatner

Was ist das Ziel des Projekts?

Mit Fachvorträgen und spannenden Mitmach-Aktionen geben die Partner Tipps und Anleitung, wie Sie Ihren Garten so gestalten können, damit sich Wildbienen, Insekten und Gartenvögel genauso wohlfühlen wie Sie.

Was können wir tun?

Blühende Wiese - Quelle Naturpark Schwarzwald Mitte/Nord

Gestalten Sie bunte Lebensinseln in Ihrem zuhause:
auf Wiesen, im Garten und auf Balkonen – einfach überall. Gemeinsam tragen wir aktiv dazu bei, das natürliche Gleichgewicht an Insekten im Garten wiederherzustellen und das Ökosystem zu bewahren. Gemeinsam können wir in der Region viel bewegen!


Wo gibt es das Saatgut und Tipps für die Aussaat?

Blühende Wiese - Quelle Naturpark Schwarzwald Mitte/Nord

Damit viele neue Flächen in unserer Region entstehen können, gibt die Volksbank Lahr Starthilfe und übernimmt einen Großteil der Kosten für das hochwertige heimische Saatgut.

Und so funktionierts:

Für Flächen bis 10 m² gibt es die 1g Samentütchen in allen Volksbank Filialen und bei den Projektpartnern.
Diese Tütchen sind besonders für Kleinstflächen, Hochbeete, Pflanzkübel und Blumenkästen geeignet.

Bei größeren Flächen wird das Saatgut nach der Größe und den örtlichen Gegebenheiten ausgewählt.

Zu jeder Samenbestellung gibt es auch eine Aussaat- und Pflegeanleitung.
Ab ca. 100 m² bieten wir eine Beratung vor Ort durch den Naturpark Schwarzwald Mitte/Nord an.

Bitte wenden Sie sich an Ihren Berater oder schreiben Sie eine E-Mail an die Projektkoordinatorin: susanne.hauser@volksbank-lahr.de

Folgende Kriterien gelten als Orientierung für die Kostenübernahme:

Einzige Voraussetzung für die Kostenübernahme ist ein nachhaltiger Ansatz. Nur so hat die Natur längerfristig etwas davon und das hochwertige heimische Saatgut kann sich gut entfalten.

Bei privaten Haushalten bis 20 m² Fläche übernehmen wir die Kosten für die Samen vollständig. Ab 20 m² bis ca. 500 m² übernehmen wir 50 % der Kosten.

Bei Vereinen, gemeinnützigen Einrichtungen und Hausgemeinschaften übernehmen wir 100 % der Kosten.

Bei Gemeinden und Unternehmen geben wir eine Starthilfe von 100 % für die erste Fläche, bei weiteren Flächen entscheiden wir je nach Größe und beteiligen uns mit einen Zuschuss.

Aussaat Frühjahr 2020

Organisation Ort Fläche in m² verwendetes Saatgut
Schwarzwaldverein   Zell am Harmersbach 1250 Frisch- und Fettwiese
Hausgemeinschaft Gartenstraße Zell am Harmersbach 90 Blumenwiese
Hausgemeinschaft Albert-Schweitzer-Straße
(Wohnbau Stadt Lahr)
Lahr 250 Blumenwiese
NABU Lahr Langenhard Lahr 600 Frisch- und Fettwiese
Bombach blüht
Bombach 750 Blumenwiese
Bombach büht   Bombach 200 Blumenwiese
Bombach blüht Bombach 300 Frisch- und Fettwiese (100% Blumenanteil)
Bombach blüht Bombach 1400 Wiesendrusch
Private Fläche
Lahr 80 Blumenwiese
Garten der Generationen / Caritasverband Lahr
Lahr 20 Schmetterlings- und Wildbienensaum
Obst- und Gartenbauverein
Oberschopfheim 500 Frisch- und Fettwiese
Gutenbergschule Lahr Lahr 45 Blumenwiese
Baugenossenschaft Familienheim Mittelbaden Achern 100 Blumenwiese
Bezirksimkerverein Lahr Lahr 500 Blumenwiese & Schmetterlings- und Wildbienensamen
Private Fläche
Kenzingen 20 Blumenwiese
Evangelische Kirchengemeinde Ottenheim 105 Wildblumenwiese
Evangelischer Kindergarten Ottenheim 20 Wildblumenwiese
Rotary Club Lahr Lahr Schutterlindenberg 2000 Blumenwiese
  Gesamt 8105  
       

Aussaat Herbst 2020

Organisation Ort Fläche in m² verwendetes Saatgut
Gemeinde Seelbach Friedhof 1.350 Blumenwiese
  Hinter dem Friedhof
290 Blumenwiese
  Vogtshof 360 Blumenwiese
  Gesamt 2.000  
       

Tipps für bunte Lebensinseln

Das wünschen sich Wildbienen, Insekten und Gartenvögel:

  • Heimische Wildpflanzen statt Exoten
    Pflanzen Sie heimische Stauden, denn sie machen Schmetterlinge und Bienen satt. Vermeiden Sie Zuchtformen mit gefüllten Blüten und achten Sie darauf, dass das ganze Jahr über etwas blüht.
  • Heimische Gehölze mit Früchten
    Weißdorn, Kornelkirsche und Holunder bieten Nahrung für Tiere und Platz für Vogelnester. Mit Thuja, Kirschlorbeer oder Bambus können heimische Tiere nichts anfangen.
  • Bunte Blumenwiese statt sterilem Rasen
    Verwandeln Sie zumindest einen Teil des Rasens in ein Blütenmeer.
  • Kein Gift
    Chemische Spritzmittel vernichten Leben, statt es zu bewahren. Setzen Sie auf Nützlinge, biologische Mittel und geeignete Pflege.
  • Wasser
    Selbst am kleinsten Wasserloch tummelt sich das Leben. Mit einer Wasserstelle im Garten helfen Sie Insekten, Vögeln und Säugetieren.
  • Quartiere für Groß und Klein
    Nistkästen für Vögel, Insektenhotels und Kästen für Fledermäuse – schaffen Sie Wohnraum für Tiere.
Quelle: Naturschutzbund Deutschland (NABU) Landesverband Baden-Württemberg e.V.
Text: Hannes Huber Kommunikation

Naturpark-Tipps für die Anlage einer naturnahen Wildblumenwiese

Das gebietsheimische Saatgut sollte zum besseren Ausbringen mit einem Füllstoff gestreckt werden (z.B. Sand).
Ein anschließendes Anwalzen sorgt für notwendige Kapillarität (Wasserzufuhr). Bei erosionsgefährdeten Flächen kann das Saatgut mit etwas Abdeckmaterial geschützt werden.

Bitte bedenken Sie aber, dass es sich bei dem Wildblumensaatgut um Lichtkeimer handelt, das Saatgut sollte genug Licht bekommen und unter keinen Umständen eingearbeitet werden.

Hier gibt´s weitere Tipps: In 7 Schritten zur Wildblumenwiese!

Naturpark-Tipp für die Pflege Ihrer Wildblumenwiese

Wir hoffen, dass die Einsaaten vom letzten Herbst gut aufgegangen sind und sich nun die ersten Pflänzchen auf der Fläche zeigen!

Mehrjährigen Wildblumen etablieren sich langsam und daher ist zu Beginn oft etwas Geduld gefragt: Die kleinen Blattrosetten der mehrjährigen Kräuter und Blumen bleiben im ersten Jahr oft unscheinbar und kümmerlich. So stehen die Bestände zunächst oft ungewohnt lückig, bieten dabei aber vielen Insektenarten beste Brut- und Überwinterungsmöglichkeiten. Im zweiten Jahr bilden sie aber oft schon eine stabile Wiesengesellschaft, die auch den wählerischsten unserer heimischen Insekten genug Nahrung und Lebensraum bietet.

Besonders im ersten Jahr setzen sich oft ungewünschte Beikräuter durch, deren Samen durch die Flächenbearbeitung aktiviert wurden und die nun die Bestände dominieren können. Sobald unerwünschte Beikräuter wie beispielsweise Melde und Hirse eine Höhe von circa 30 Zentimeter erreicht haben, unbedingt aber bevor sie zur Samenreife kommen, müssen sie in jedem Fall auf circa 5 Zentimeter abgemäht und das Mahdgut abgetragen werden. Der erste dieser Schröpfschnitte ist bei einer Frühjahrseinsaat oft circa 8 Wochen nach der Einsaat nötig. Bei einer Herbsteinsaat sollte je nach Entwicklung der Fläche gehandelt werden. Schröpfschnitte sind oft in regelmäßigen Abständen notwendig.

Hier geht´s zu weiteren Tipps!

Wiese

Blogbeiträge Naturpark Schwarzwald Mitte/Nord

Alpirsbacher Tourentipp

Der Tannenriesen-Pfad

Der Tannenriesen-Pfad.

mehr

Wildblumenwiese

Aussaat Wildblumenwiese

Jetzt die Fläche vorbereiten.

mehr

Herbsteinsaat in Seelbach

Herbsteinsaat in Seelbach

Das Wildblumennetz wächst.

mehr

Mit dem Imker durchs Jahr

Die Zeit des Bienenwachses

Die Zeit des Bienenwachses.

mehr

Gewinnspiel

Gewinnt den „Wilde-Sau-Sack“!

Wir verlosen regelmäßig ein kulinarisches Schmankerl - den Wilde-Sau-Sack.

mehr

Blätterwald: Auf ins Laub!

Blätterwald: Auf ins Laub!

Bunt sind schon die Wälder: Heute stapfen wir durch den bunten Blätterwald und beschäftigen uns mit Laub.

mehr

Muh, die Kuh

Muh, die Kuh: Zwillingskälbchen ziehen Kinder in ihren Bann

Zwillingskälbchen ziehen Kinder in ihren Bann.

mehr

Shutdown November 2020

Naturpark-Wirte kochen weiter für euch!

Naturpark-Wirte kochen weiter für euch!

mehr

Weltbienentag

Weltbienentag

Großer Respekt für ein kleines Insekt.

mehr

Fotowettbewerb

Fotowettbewerb

 "Bunte Vielfalt im Naturpark"

mehr

Frühlingsaktion Jugendclub

Fotowettbewerb

Naturparktipps für die Anlage einer Wildblumenwiese.

mehr

Volksbank Lahr

Unsere Region blüht und summt

"Unsere Region blüht und summt"

mehr

Geplante Veranstaltungen

Datum Betreff Ausrichter Details

Vergangene Veranstaltungen

Datum Betreff Ausrichter Details
03.05.20 - 15.07.20Bau von NistkästenVolksbank Lahr & Unsere Region blüht und summt zum Event
06.04.20 - 15.07.20Bau von BlühkistenVolksbank Lahr & Unsere Region Blüht und summt zum Event
21.10.19Vortrag "Anlage und Pflege von Wildblumenwiesen"Volksbank Lahr & Lilli Wahli zum Event
21.10.19Blumenzwiebel-Pflanzaktion Volksbank Lahr & Freunde Landesgartenschau e.V. zum Event
26.09.19Vortrag "Nachbarin Natur"Volksbank Lahr & Martin Klatt zum Event
16.09.19Kindergartenkinder säen WildblumenwieseVolksbank Lahr zum Event
31.08.19 - 31.08.19Vom Baum ins GlasFreunde der Landesgartenschau e.V. zum Event
31.08.19Verteilung von SamentütchenVolksbank Lahr zum Event
28.08.19 - 28.08.19Auf der StreuobstwieseFreunde der Landesgartenschau e.V. zum Event
31.07.19 - 31.07.19Auf der StreuobstwieseFreunde der Landesgartenschau e.V. zum Event
11.07.19Besuch beim Imkerverein LahrBezirksimkerverein Lahr zum Event
09.07.19Besuch beim Imkerverein LahrBezirksimkerverein Lahr zum Event
01.06.19 - 30.09.19Wander-Ausstellung Naturpark Schwarzwald Mitte/Nord zum Event
Naturpark Schwarzwald Mitte/Nord