Volksbank Lahr verabschiedet Urgestein Gerhard Bucher in den Ruhestand

Ende Januar hat die Volksbank Lahr Gerhard Bucher aus Friesenheim nach 47 Jahren verdienstvoller Mitarbeit in den Ruhestand verabschiedet. Herr Bucher begann im Alter von 17 Jahren im August 1977 seine Ausbildung zum Bankkaufmann bei der Volksbank Lahr eG, die er im Juli 1979 abschloss.

„Ihr Lebenslauf ist außergewöhnlich. Sie haben im Laufe ihrer Karriere einen riesigen Bereich abgedeckt“, sagte Vorstandsvorsitzender Peter Rottenecker anlässlich der feierlichen Verabschiedung, auf der zahlreiche Anekdoten aus den zurückliegenden Jahren geteilt
wurden.

Wie verwoben Gerhard Richter mit der Volksbank ist, zeigt die Tatsache, dass er alle bisherigen Fusionen der Bank mitgemacht – und in den späteren Jahren oft maßgeblich begleitet – hat.

Sein besonderes Engagement zeichnete sich früh ab. Nach Ausbildungsende war Gerhard Bucher in der Reklamationsbearbeitung und Nachforschungsabteilung tätig. Bereits dort hat er zusätzliche Aufgaben wie Depotkontrollen und Anlagenbuchhaltung übernommen.

Von 1980 bis 1986 war Herr Bucher im Rechnungswesen tätig und nach der erfolgreichen Prüfung zum Bilanzbuchhalter IHK im Dezember 1983 für die Erstellung der Bankbilanz zuständig.

Im Jahr 1986 wechselte Herr Bucher in die Abteilung Organisation. Während dieser Zeit (1988 bis 1992) übernahm er zusätzlich Beratertätigkeiten im Bereich Elektronische Bankleistungen und war als Stellvertreter des Bereichsleiters für die Bereiche Organisation, Rechnungswesen, Meldewesen, Nachforschung, Zahlungsverkehr, Datenverarbeitung, EDV, Disposition, Bestellwesen, Postbearbeitung und Marktfolge mitverantwortlich.

Im September 1987 folgte der Abschluss zum Genossenschaftlichen Bankbetriebswirt BGV und im Februar 1991 der Abschluss an der Akademie Deutscher Genossenschaften in Montabaur mit dem Titel Diplom Bankbetriebswirt (ADG).

Zum 01. Januar 1993 wurde Herrn Bucher die Leitung der Abteilung Organisation übertragen. Zu seinem Aufgabenbereich gehörten neben der Leitung verschiedener Projekte auch die Abteilungen Zentrale Geldversorgung, Technischer Dienst, Kurierdienst, Beschaffungswesen, Baumanagement und Sicherheit. Die EDV-Abteilung wurde ihm später zusätzlich unterstellt.

Während dieser Zeit war Herr Bucher zudem bereits als Beauftragter Geldwäsche und Betrugsprävention sowie als Sicherheitsbeauftragter tätig. Zum 01. März 1995 erhielt Herr Bucher Handlungsvollmacht A gem. § 54 HGB und mit Wirkung vom 1. Juli 2003 wurde Herr Bucher zum Prokuristen ernannt.

Ab April 2011 war Herr Bucher zum Chief Compliance Officer bestellt und leitet den Bereich Compliance WpHG, Compliance MaRisk, Geldwäsche, Betrugsprävention, Prävention gegen Terrorismusfinanzierung, Zentrale Stelle, Fraud Prevention Board und vertraulicher Ansprechpartner nach dem Hinweisgebersystem eigenverantwortlich.

Auch außerhalb seines Berufes nimmt Herr Bucher große Verantwortung wahr: Seit 1. Juli 2011 ist er ehrenamtlicher Richter am Arbeitsgericht.


Dass er die Volksbank mal als Chief Compliance Officer (CCO) verlasse, hätte er am Anfang seiner Karriere sicher nicht für möglich gehalten, meinte Herr Bucher bei seiner Verabschiedung. Vorstandsvorsitzender Peter Rottenecker musste nun schweren Herzens seine bisherige „kleine Lebensversicherung“, wie er Herrn Bucher aufgrund seiner verantwortungsintensiven Aufgabe nannte, ziehen lassen.

Gemeinsam mit Philipp Rösch von der Personalverwaltung wünschte Peter Rottenecker Gerhard Bucher viele gesunde Jahre und viel Freude an den bereits zahlreich geplanten Projekten für den kommenden Lebensabschnitt. Als symbolische Würdigung für fast ein halbes Jahrhundert vorbildliche, vertrauensvolle und engagierte Arbeit wurde Herrn Bucher ein Blumenstrauß und ein Präsent überreicht.

Volksbank Lahr verabschiedet Urgestein Gerhard Bucher in den Ruhestand
Foto v. l. n. r.: Philipp Rösch von der Personalverwaltung, Gerhard Bucher und Vorstandsvorsitzender Peter Rottenecker. Foto: Volksbank Lahr, Daniela Becker